WasserWelten planen schrittweise Wiedereröffnung der Freibäder

Die WasserWelten Bochum streben eine schrittweise Wiedereröffnung der Bochumer Freibäder an. Nach jetzigem Planungsstand sollen die Freibäder in Hofstede und Langendreer zum 9. Juni wieder ihren Betrieb aufnehmen. Die Wiedereröffnung des Wellenfreibads Südfeldmark und des Freibads Linden sind zum 24. Juni geplant. Öffnungen von Hallenbädern stehen unter dem Vorbehalt der jeweils geltenden Coronaschutzverordnung. Die aktuelle Verordnung gilt bis zum 25. Mai und sieht noch keine Öffnung von Hallenbädern vor.

„Bei den Öffnungen werden wir alle Anforderungen des Landes NRW berücksichtigen. Sicherheit, Hygiene und Gesundheit der Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben oberste Priorität“, unterstreicht WasserWelten-Geschäftsführer Berthold Schmitt. „Hierzu erarbeiten wir zurzeit intern detaillierte Konzepte und stehen in enger Abstimmung mit der Stadt Bochum. Wir werden die Regelungen rechtzeitig vorher bekanntgeben.“