WasserWelten Bochum öffnen Freibäder in Linden und Hofstede

Liegewiesen und Nichtschwimmerbecken geöffnet

Nach den Freibädern in Langendreer und Südfeldmark öffnen die WasserWelten Bochum ab kommenden Dienstag, 15. Juni 2021, auch ihre Freibäder in Linden und Hofstede. Aufgrund der nun geltenden Inzidenzstufe 2 können bereits ab dem morgigen Freitag auch Liegewiesen und Nichtschwimmerbecken in den Freibädern geöffnet werden. Die Besuchergrenzen für Langendreer und Südfeldmark werden bereits ab dem morgigen Freitag auf 800 Besucher je Zeiteinheit angehoben.

Ab dem 15. Juni steht dann nur noch ein Zeitfenster bereit, das man wie gewohnt über die Homepage www.wasserwelten-bochum.de buchen kann.

Die Besuchergrenzen werden auf 800 Personen in den Bädern in Südfeldmark, Langendreer und Linden angehoben. Der Freibadbereich in Hofstede darf maximal von 550 Gästen zeitgleich besucht werden. Die Obergrenzen sind im Buchungssystem entsprechend hinterlegt. Die Benutzung der Liegewiese ist in allen Bädern wieder gestattet. Nichtschwimmerbecken sind bis auf Hofstede geöffnet. Es gelten die üblichen Tagestarife, einschließlich der gültigen Ermäßigungstarife.

Der Eintritt in die Freibäder ist weiterhin nur nach erfolgter Online-Reservierung und mit aktuellem negativen Testergebnis respektive Nachweis über vollständigen Impfschutz oder Genesung und entsprechendem Ausweisdokument möglich. Weitere Informationen unter www.wasserwelten-bochum.de.