Parkraum an den Bochumer Bädern wird neu geregelt

Die WasserWelten Bochum verändern die Parkplatzregelungen an ihren Bädern zugunsten der Badbesucher. Hintergrund sind massive Probleme mit Fremdparkern, insbesondere am Wellenfreibad Südfeldmark. Alle Badbesucher können künftig weiterhin kostenfrei die Parkplätze der WasserWelten Bochum nutzen. Die Parkplätze, welche sich auf dem Grundstück der WasserWelten Bochum befinden, werden durch den Dienstleister „fair parken“ bewirtschaftet und sind entsprechend gekennzeichnet.

In den ersten 90 Minuten reicht die Auslage einer Parkscheibe, um kostenfrei zu parken. Badegäste, die länger als 90 Minuten parken möchten, können ihr Kennzeichen nach dem Eintritt im Kassenbereich unkompliziert an einem Tablet eingeben und den ganzen Tag weiterhin kostenfrei parken. Sollte dies nicht geschehen, wird „fair parken“ eine Parkgebühr in Höhe von 29,90 Euro in Rechnung stellen.

Das neue Konzept wird ab dem 01.09.2022 über alle Standorte eingeführt.

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil es in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit Fremdparkern gab. Mit der Regelung haben unsere Badbesucher den ersten Zugriff auf die Parkplätze, für sie bleibt die Nutzung weiterhin kostenfrei“, erläutert Marcus Müller, Geschäftsführer der WasserWelten Bochum. „Auch andere Badbetreiber haben das System im Einsatz und gute Erfahrungen damit gemacht. Wir hoffen, dass wir die Dienstleistungsqualität für unsere Badegäste weiter erhöhen können.“